Quappentag 2018

14. Quappentag am 3. März 2018 
Das Biosphärenreservat Spreewald und der Landkreis Dahme-Spreewald hatten wieder zum traditionellen „Quappentag“ geladen. Die Quappe als selten gewordener Spreewaldfisch stand hierbei symbolisch für gefährdete Fließgewässerarten und die Bedeutung von intakten Gewässerlebensräumen.

Mehr als 60 Gäste folgten den interessanten wie auch kurzweiligen Beiträgen der Spreewaldfischer und Fachplaner und tauschten sich zu neuen Erkenntnissen rund um die Fischfauna im Spreewald und Umgebung aus.

14. Quappentag Startfolie

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Programm
● Der Dreistachlige Stichling – Ein kurzer Exkurs zum Fisch des Jahres 2018
(Anne Röver, untere Wasserbehörde LDS)
> Vortrag Anne Roever_Stichling

● Zur Situation der Quappe im Oberspreewald – Maßnahmen der Fischer zur Erhaltung des Lebensraumes
(Steffen Goertz und Herbert Konzack, Verband der Spreewaldfischer Lübbenau und Umgebung e.V.)
> Vortrag Spreewaldfischer_Quappentag 2018
> Filmbeiträge:

● Entwicklung eines Altarmes an der schiffbaren Spree bei Fürstenwalde
(Frank Fredrich, Fischereibiologe
> Vortrag Frank Fredrich_Altarm Am Weißen Berg-2018

● Aktuelle Erkenntnisse von Funktionskontrollen an Fischaufstiegsanlagen im Spreewald
(Daniel Schmidt, team ferox GmbH Dresden)
> Vortrag Daniel Schmidt_Quappentag-Funktionskontrolle

● Markierung von Fischen mittels Transpondern – Einsatzmöglichkeiten bei Funktionskontrollen
(Daniel Schmidt, team ferox GmbH Dresden)
> Vortrag Daniel Schmidt_Quappentag-Markierung

● Beitrag der Lausitzer Rundschau vom 5. März 2018:
Quappentag in Schlepzig